Qualität & Nachhaltigkeit

„Wir möchten die Bedürfnisse der heutigen Generation erfüllen ,
ohne die Möglichkeiten der zukünftigen Generation zu beeinträchtigen.“

Qualität & Nachhaltigkeit

WESTHOF-BIO-KREISLAUF

Im Westhof-Bio-Kreislauf geht nichts verloren

Unser Ziel ist es, der Natur so viel zurückzugeben, wie wir ihr entnehmen. Um energieneutral wirtschaften zu können, setzt die Westhof Bio Gruppe auf einen symbiotischen Energie- und Nährstoffkreislauf.

westhofbio_new+++++

Frische Handel

Bioklasse und Biomasse Auch das Gemüse, das der Handel absortiert, kann noch sinnvoll genutzt werden – es wird in der Biogasanlage vergoren. Read more

Tiefkühl-Produktion

Kälte macht’s wärmer Beim Betrieb der Frosterei entsteht Wärme. Damit diese nicht einfach verpufft, werden wir sie demnächst zum Heizen des Gewächshauses nutzen.Read more

Landwirtschaft

Frisches Gemüse, kraftvoller Klee Der Anbau beliefert den Handel und die Frosterei. Kleegras und Blühwiesenschnitt aus der Fruchtfolge kommen in die Biogasanlage. Read more

Gewächshaus

Tomaten stecken voller Energie Das Gewächshaus liefert seine sonnigen Tomaten erntefrisch an unseren Handel. Absortierte Früchte werden in der Biogasanlage verwertet.  Read more

Energie

Naturlicher Dunger Die Biomasse, die bei der Vergärung zu Biogas übrig bleibt, ist ein natürlicher Dünger und wird bedarfsgerecht auf unsere Böden ausgebracht. Aus Gas wird Strom Wenn das Biogas im Blockheizkraftwerk in Strom umgewandelt wird, entsteht Wärme. Diese werden wir demnächst in der Frosterei zum Blanchieren des Gemüses einsetzen. Die CO2-haltige Abluft aus dem BHKW reinigen wir zuerst und leiten sie dann in unser Gewächshaus. Dort hilft das CO2 den leckeren Bio-Tomaten beim Wachsen.  Read more

Mit einem großen Schritt in die Zukunft verwirklichen wir unsere Ziele und Visionen. Mit der Kombination von Bio-Gemüse, einer Bio-Biogasanlage, einem Blockheizkraftwerk (BHKW) sowie einem Bio-Gewächshaus entsteht ein symbiotischer Energie- und Nährstoffkreislauf: In unserer Landwirtschaft produzieren wir Bio-Gemüse, das an den Frischgemüse-Handel und an die Frosterei für die Herstellung von Bio-Tiefkühlgemüse geliefert wird. Außerdem erhält die Frosterei über den Frischehandel frisches Bio-Gemüse weiterer Bio-Gemüseerzeuger zur Weiterverarbeitung. Ein notwendiger Bestandteil unserer mehrjährigen Fruchtfolge in der Landwirtschaft ist Kleegras/Blühwiese. Sie dienen als Gründüngung, zur Verbesserung der Bodenqualität und Unkrautregulierung sowie der Erhöhung der Agrobiodervität.

In unserer Bio-Biogasanlage werden ausschließlich biologische Gärstoffe eingesetzt: Als Substrate werden Kleegrasaufwuchs und nicht vermarktungsfähiges Gemüse (Bio-Gemüse Klasse C) vom Frischehandel, der Frosterei und des Gewächshauses verwendet. Es ist uns ein ganz besonderes Anliegen, dass wir die Versorgung der Bio-Biogasanlage mit landwirtschaftlichen Produkten in die Fruchtfolge integrieren, so dass keine Monokultur oder Nahrungsmittelkonkurrenz entsteht. Dies bedeutet, für die Fütterung der Bio-Biogasanlage wird keine zusätzliche Ackerfläche benötigt. Alle von uns eingesetzten Rohstoffe werden in unseren Energie- und Nährstoffkreislauf so eingesetzt, dass am Ende nur qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel unseren Betriebskreislauf verlassen. Die Bio-Biogasanlage stellt uns durch den natürlichen Input zwei hochwertige Produkte zur Verfügung: 

Reines Bio-Dünger und Bio-Gas. Den Bio-Dünger können wir gezielt auf unsere Felder und das Gewächshaus ausbringen und dadurch die Produktqualität sowie den Ertrag erheblich steigern. Das in der Biogasanlage entstehende Gas wird in unserem eigenen BHKW verstromt. Die daraus entstehende thermische Energie (Wärme ca. 95-98°C) wird in der Frosterei für das Blanchieren vor dem Frostvorgang des Gemüses benötigt. Die Abwärme (Wärme ca. 50- 60°C) der Frosterei setzen wir für die Boden- und Vegetationsheizung in unserem Gewächshaus ein. In das ca. 4 ha große Gewächshaus leiten wir die CO2-haltige gereinigte Abluft des BHKWs zur Düngung ein, um schmackhafte BIO-Tomaten zu erzeugen.

UNSER NACHHALTIGKEITSGEDANKE

Nachhaltigkeit bedeutet für uns ökologische, soziale und ökonomische Verantwortung zu übernehmen und die Zukunft aktiv mitzugestalten.

Es geht um:

  • den fairen Umgang mit Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Kunden und Stakeholdern,
  • die Förderung der individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter,
  • Erfolgreich zu kooperieren und zu kommunizieren,
  • die Erzeugung und den Einsatz von erneuerbaren Energien,
  • die Erhöhung der Ressourcenproduktivität,
  • die Weiterentwicklung des nachhaltigen ökologischen Landbaus,
  • den Biogasanlagenbetrieb ohne Nahrungsmittelkonkurrenz,
  • die Erhöhung der Biodiversität,
  • die Erweiterung des regionalen Gemüseangebots,
  • Visionen zu haben, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren,
  • Neues zulassen, ohne Angst vor Veränderungen zu haben
  • Schwierigkeiten zu überwinden und die Ziellinie immer im Blick zu haben,

Nachhaltigkeit ist eine Weltreise, kein Städtetrip. Nachhaltigkeit ganzheitlich zu integrieren ist fester Bestandteil unserer Organisationsstruktur.

UNSER QUALITÄTSGEDANKE

Unser Qualitätsgedanke

Qualität spielt bei uns eine sehr wichtige Rolle. Dabei stellen wir nicht nur an die Produktqualität hohe Anforderungen, sondern an alle Prozesse – von der ersten Saat über die Weiterverarbeitung und Verpackung bis zur Lagerung und zum Transport. Die gesamte Prozesskette überprüfen und verbessern wir kontinuierlich. Eine sehr gute Qualität kann man nur mit fachlich qualifizierten Mitarbeitern sichern. Daher legen wir auch bei unseren Mitarbeitern Wert auf ständige Weiterbildung und stehen ein für Transparenz und einen durchgehend hohen Informationslevel.

Unser Qualitätsmanagement

Wir produzieren und verarbeiten ausschließlich Bio-Gemüse. Wir garantieren biologische Erzeugung und feldgenaue Rückverfolgbarkeit. Höchste Ansprüche stellen wir an Frische, guten Geschmack und Hygiene. Mit unserem Qualitätsmanagementsystem erreichen wir eine beständig hohe Produktqualität. Regelmäßige, unabhängige Qualitätskontrollen erfolgen in allen Bereichen unserer Unternehmen – vom Feld über die Weiterverarbeitung bis zur Auslieferung. Unsere Zertifikate finden Sie in unserem Downloadbereich

BIO-QUALITAT MIT BRIEF UND SIEGEL

Beste Bio-Qualität mit Brief und Siegel

Unser Anspruch ist es, gesunde und schmackhafte Lebensmittel zu produzieren, die diese Bezeichnung – Mittel zum Leben – wirklich verdienen.

Mit unseren Produkten erfüllen wir die strengen Anforderungen des Bioland-Verbandes, wir tragen das Siegel der EG-Öko-Verordnung und produzieren im Einklang mit den GLOBALG.A.P.-Standards.

Besonders stolz sind wir auf den Förderpreis Ökologischer Landbau, der uns 2014 verliehen wurde sowie auf die Verleihung des Ceres Awards „Biolandwirt des Jahres“ in 2015. Unser Zertifikate finden Sie im Downloadbereich

bestebio

ENGAGEMENT IST UNS WICHTIG

UNSER ENGAGEMENT

Jährlich unterstützen wir die Bio-Brotbox Hamburg im August. Diese packt mit vielen Helfern ca. 16.000 Bio-Brotdosen, um den Hamburger Erstklässlern zum Schulanfang ein gesundes Frühstück zu ermöglichen. Jedes Jahr nehmen wir an der Veranstaltungsreihe Stiftungsland – Genießerland teil und laden dazu ein, unseren Frische-Handel kennenzulernen. Gerne unterstützen wir die AWO mit der Heider Tafel durch Gemüsespenden.

logo-bio-brotbox adipiscinglogo2 adipiscinglogo3adipiscinglogo4